Vorbereiten der Zigarrenkiste

zigarrenkiste-aussaegen
Abbildung 1

Wenn du alle Dinge, welche zum Bau einer Cigar Box Guitar nötig sind, zusammengetragen hast, beginnen wir mit dem Zusammenbau.

Ist der Gitarrenhals fertig, kannst du die Maße übernehmen und auf die Seiten der Zigarrenkiste übertragen.
Achte darauf, ob der Deckel an den Seiten oben aufliegt oder dazwischen versenkt wird.
Der Gitarrenhals sollte so nah wie möglich mit dem Deckel abschließen, sonst hast du nachher eine sehr hohe Saitenlage. Bei einer Cigar Box Guitar ist das normalerweise nicht so tragisch, da sie traditionell nicht bundiert wird und mit dem Bottleneck → gespielt wird. Solltest du aber den Hals mit einem Griffbrett belegen und dieses bundieren, musst du die entsprechende Höhe mit berechnen.

Wie du den Hals anzeichnest, zeigt dir Abbildung 2

Auffall-Einfall

Wenn du die Maße auf die Zigarrenkiste übertragen hast, kannst du mit einer Laubsäge beide Vierecke aussägen und gegebenenfalls mit einer Feile nacharbeiten. Nun kannst du den Hals durch die Öffnungen einführen und auf Passgenauigkeit prüfen.

Damit die Resonanz, die im Korpusinneren gebildet wird, nach außen strahlt, solltest du ein Schallloch in den Deckel sägen. Am besten ist es, wenn du zwei Schalllöcher mittels einer Lochkreissäge auf der Halsseite jeweils oben und unten sägst (siehe Abbildung 1). Du kannst auch ein F-Loch sägen, was aber eine saubere Arbeit mit der Laubsäge erfordert.

Wenn du deine Cigar Box Gitarre über einen Akustikverstärker spielen möchtest, dann lese bitte im nächsten Abschnitt weiter →.